A1 Group besetzt Schlüsselpositionen neu

Wien, 21. Februar 2018

Alexander Kuchar wird A1 Group Director Technology & Future Services und Michaela Mayrhofer übernimmt bei A1 in Österreich den Bereich Supply Chain Management

Dr. Alexander Kuchar (46 Jahre) ist seit 1. Februar 2018 als neuer Group Director Technology & Future Services für die konzernweite Technologie-Strategie sowie zukünftige „Future Services" verantwortlich und wird dabei Themen wie die Einführung neuer Cloud- und over-the-top basierter Services oder die Modernisierung der konvergenten Mobilfunk- und Festnetz Infrastruktur vorantreiben.

Kuchar verantwortet seit 2011 den Konzerneinkauf und das A1 Supply Chain Management. Unter seiner Leitung wurden unter anderem gruppenweite Einkaufssynergien umgesetzt sowie das topmoderne A1 Logistikzentrum bei Wien errichtet. Kuchar ist seit dem Jahr 2000 im Unternehmen. Er studierte an der TU Wien Nachrichtentechnik/Elektrotechnik.

Als Director Supply Chain Management bei A1 in Österreich folgt ihm mit 1. Februar 2018 MMAg. Michaela Mayrhofer, PhD nach. Die 37jährige ist seit 2010 bei A1 und war unter anderem für die Entwicklung von mCommerce und mPayment verantwortlich und danach in der paybox Bank wesentlich daran beteiligt, A1 Handyparken zu Österreichs größter Parklösung zu machen. Seit 2014 ist Mayrhofer im A1 Supply Chain Management tätig und hat hier unter anderem den Roll-out eines Effizienz-Programms geleitet. Sie studierte an der WU Wien Betriebswirtschaft und Handelswissenschaften und absolvierte danach das PhD Studium Medienwissenschaften.

Alexander Kuchar
Alexander Kuchar


Director Technology & Future Services, A1 Telekom Austria Group

Quelle: © 2018 A1 Telekom Austria Group
JPG (1.35 MB)
Michaela Mayrhofer
Michaela Mayrhofer


Leitung Supply Chain Management, A1 Österreich

Quelle: © 2018 A1 Telekom Austria Group
JPG (5.76 MB)

Newsroom

Aktuelle Meldungen für Journalisten und Investoren.

Zum Newsroom

Kontakt

Livia Dandrea-Böhm

Unternehmenssprecherin
A1 Telekom Austria Group

E-Mail senden
25Mio
Kunden in sieben Ländern