Ergebnisse des dritten Quartals über den Markterwartungen – starker Wachstumskurs fortgesetzt

Wien, 24. Oktober 2017

Alejandro Plater, CEO der Telekom Austria Group, kommentiert die wichtigsten finanziellen und operativen Highlights:

"Wir setzen unsere Umsatzwachstumsstrategie fort, die Gesamterlöse im Konzern sind im dritten Quartal um 3,5% (berichtet) gestiegen, und wir sehen operative Verbesserungen in nahezu allen Märkten. Diese Entwicklungen spiegeln sich in einem Anstieg des Free Cashflow wider. Darüber hinaus haben wir die Weichen für die Zukunft gestellt: Unsere Tochtergesellschaft A1 Digital hat in diesem Quartal eine Mehrheitsbeteiligung am Schweizer Cloud-Anbieter Exoscale erworben und kann nun über diese Plattform Cloud-basierte Services anbieten. Eine lokale Tochtergesellschaft wurde in München gegründet. Dies stärkt A1 Digital als wichtigen regionalen Akteur nach EU-Recht. Um unser Markenprofil zu schärfen und eine starke, einheitliche Marktpräsenz zu haben, haben wir uns entschlossen, unsere Marken im Konzern zu harmonisieren und schrittweise "A1" auszurollen. In Anbetracht all dieser Entwicklungen erwarten im Jahr 2017 wir ein stärkeres Wachstum der Konzernumsatzerlöse auf berichteter Basis um etwa 3%."

Details unter https://www.telekomaustria.com/de/ir/ir-news 

RSS Newsfeed

Abonnieren Sie News der A1 Telekom Austria Group als RSS-Newsfeed.

RSS Service

Kontakt

Barbara Grohs

Konzernsprecherin
A1 Telekom Austria Group

E-Mail senden
24Mio
Kunden in sieben Ländern