Fortschritt für Schritt – Telekom Austria Group legt Zwischenbilanz auf dem nachhaltigen Weg

Wien, 28. Juli 2016
  • Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016 veröffentlicht
  • Resümee über CSR-Zielekatalog 2015
  • Neue Ziele für 2018 als Wegweiser in eine noch nachhaltigere Zukunft
Alejandro Plater

Mit dem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht resümieren wir über unseren 2012 aufgesetzten und auf 2015 ausgerichteten CSR-Zielekatalog.

Alejandro Plater

CEO Telekom Austria Group

„Nachhaltigkeit ist ein Weg, den wir konsequent beschreiten. Schritt für Schritt und mit konkreten Zielen und Erfolgsindikatoren, an denen wir unsere Fortschritte messen", so Alejandro Plater, CEO der Telekom Austria Group, anlässlich der Veröffentlichung. „Mit dem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht resümieren wir über unseren 2012 aufgesetzten und auf 2015 ausgerichteten CSR-Zielekatalog. Bedeutende Meilensteine konnten dabei erreicht werden. Manche Ziele haben wir sogar übererreicht, andere wiederum befinden sich in Reichweite. So nahmen bereits knapp 93.000 TeilnehmerInnen an unseren „Internet für Alle"–Medienkompetenzschulungen teil. Und der Frauenanteil in der Unternehmensgruppe wurde auf 38% erhöht. Besonders erfreulich ist auch die Verbesserung der gruppenweiten Energieeffizienz um 72%. Ganz im Sinne von Nachhaltigkeit kann es sich dabei für uns aber um keine abschließende Bilanz handeln. Nun ist es der Ausgangspunkt für neue, noch fokussiertere und ambitioniertere Ziele per 2018."

Nachhaltige Spuren in vier Handlungsfeldern
Aufbauend auf dem Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung „People, Planet, Profit" schließt das Nachhaltigkeitsmanagement der Telekom Austria Group soziale, ökologische und ökonomische Aspekte mit ein. Die Nachhaltigkeitsstrategie ist auf die vier Handlungsfelder „Netz & Kunde", „Umwelt", „MitarbeiterInnen" und „Gesellschaft" ausgerichtet. Diese resultieren aus einer 2015 erneuerten Wesentlichkeitsanalyse unter Einbindung der Stakeholder und sind jeweils mit klaren Zielen und Kennzahlen hinterlegt.

  • Im Handlungsfeld „Netz & Kunde" wurde mit massiven Investitionen in die Netzinfrastruktur und der Entwicklung bzw. Implementierung innovativer Zukunftstechnologien (z. B. G.fast, Vectoring, LTE Carrier Aggregation ...) der Breitbandausbau intensiv vorangetrieben. Parallel dazu wurden das Produktportfolio im Bereich Gesundheit, Bildung und Verwaltung optimiert sowie marktfähige Innovationen z. B. über Startup-Initiativen gefördert. Das Forcieren klimafreundlicher Lösungen und Maßnahmen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit rundeten die Initiativen in diesem Handlungsfeld ab.
  • Mit einer Verbesserung der Energieeffizienz um 72 % wurde das im Handlungsfeld „Umwelt" gesetzte Ziel von plus 20 % deutlich übererreicht. Auch bei der Verbesserung der Recyclingquote um 16 % (Ziel: 10 %) und der Erhöhung des E-Billing-Anteils auf 69 % (Ziel: 50 %) konnten die eigenen Vorgaben übertroffen werden. Bei der Reduktion des eigenen Papierverbrauchs um 3 % wurde der Zielwert von minus 10 % zwar verfehlt, allerdings ist dies Unternehmenszukäufen und Kundenwachstum zuzuschreiben.
  • Über eine positive Entwicklung beim Thema Gleichstellung wird im Handlungsfeld „MitarbeiterInnen" bilanziert: Mit einen Frauenanteil von 35 % in Führungspositionen und 38 % gruppenweit wurde der für beides definierte Zielwert von 35 % erreicht bzw. übertroffen. Der hohe Engagement-Index wurde beibehalten und der internationale Austausch sowie der Know-how-Transfer intensiviert.
  • Im Handlungsfeld „Gesellschaft" konnten per Ende 2015 knapp 93.000 TeilnehmerInnen an Medienkompetenzschulungen im Rahmen der Initiative „Internet für Alle" gezählt werden. Die für 2016 anvisierte Ziffer liegt hier bei 100.000. Ergänzend dazu wurden Kooperationen und an lokalen Bedürfnissen orientierte soziale Projekte weiter ausgebaut.

Der Nachhaltigkeitsbericht der Telekom Austria Group entspricht den GRI-Standards (Global Reporting Initiative) in der Version G4 „umfassend" sowie den Vorgaben des UN Global Compact für einen Fortschrittsbericht.

Highlights des aktuellen Reports sind auch online verfügbar. Ein PDF der vollständigen Druckversion finden Sie hier.

RSS Newsfeed

Abonnieren Sie News der A1 Telekom Austria Group als RSS-Newsfeed.

RSS Service
Videos
24Mio
Kunden in sieben Ländern