Telekom Austria Group M2M mit "Österreich Zähler" startklar für die großflächige Einführung von Smart Metering in Österreich

Wien, 24. September 2014
  • Designed in Austria - optimiert für den österreichischen Markt erfüllt der "Österreich Zähler" alle gesetzlichen Anforderungen
  • GPRS Technologie erlaubt kostenoptimierten Start des Roll-out auf Basis bestehender Infrastruktur in ganz Österreich
  • Zwei führende Zählerhersteller als Partner und global etablierte Branchenstandards garantieren Liefersicherheit

Das Herzstück jedes Smart Metering Systems ist der Smart Meter selbst. Deshalb hat die Telekom Austria Group M2M das optimale Zählerportfolio für den österreichischen Markt entwickelt. Ab sofort werden Vorbestellungen für den "Österreich Zähler" entgegengenommen.

Der "Österreich Zähler" nutzt das landesweit verfügbare GPRS Netz von A1 als Kommunikationstechnologie und erlaubt somit den sofortigen Beginn des Roll-out. GPRS-Zähler benötigen keine zusätzliche Infrastruktur und sind damit optimal für die flächendeckende Einführung, sowie für den punktuellen Eichtausch auf Smart Meter geeignet. Gepaart mit den sicheren M2M Kommunikationsdiensten im besten Netz Österreichs entsteht eine flexible, kostengünstige und zukunftssichere Lösung für Stromnetzanbieter in Österreich.

Alle Komponenten basieren auf etablierten, globalen Mobilfunkstandards und die ausgereifte Zählertechnologie wurde speziell auf die Bedürfnisse des österreichischen Marktes angepasst. Die enge Zusammenarbeit zwischen Experten aus der Telekommunikations- und Energiebranche garantiert das reibungslose Zusammenspiel von Hardware, Firmware und Kommunikationsnetz. Das ermöglicht die sichere und zuverlässige Datenübertragung bei geringem Eigenstromverbrauch der Zähler.

Bereits beim ersten in Österreich durchgeführten Smart Metering Roll-out in Ybbs an der Donau setzen die Telekom Austria Group M2M und das E-Werk Wüster auf eine Kombination aus GPRS und Mesh-Radio Geräten des dänischen Zählersystemherstellers Kamstrup - die erste Wahl für einen kombinierten Flächen-Roll-Out. Der "Österreich Zähler" stellt nun eine zusätzliche Alternative für den optimierten Einsatz als alleinstehenden GPRS-Zähler dar und bringt damit mehr Liefersicherheit für Österreichs Energiebranche. Dabei wird auf die langjährige Erfahrung von Kaifa gesetzt. Kaifa ist mit über 22 Millionen Smart Meter im Einsatz der größte Smart Meter Lieferant in Europa.

„Mit Kaifa und Kamstrup bietet die Telekom Austria Group M2M nicht nur Zukunftssicherheit durch standardisierte Mobilfunktechnologie, sondern auch Lieferantensicherheit mit zwei führenden Unternehmen aus der Branche", so Bernd Liebscher, Geschäftsführer der Telekom Austria Group M2M.

Damit ergänzt die Telekom Austria Group M2M ihre Partnerlandschaft um ein weiteres wichtiges Element. Neben M2M Kommunikationsdiensten, Meter Data Management und Roll-out Dienstleistungen erhalten Stromnetzbetreiber nun auch ein Multi-Vendor Zählersystem aus einer Hand.

Über Smart Metering

Smart Metering, der Einsatz intelligenter Stromzähler, als Grundlage für effizientes Energiemanagement, ist eines der vielen Einsatzmöglichkeiten von M2M. Smart Meter sind „intelligente" Stromzähler, die Energieverbrauch und –produktion vernetzt messen und zahlreiche Zusatzfunktionen, wie das Messen von Verbrauchszeiträumen, beinhalten. In den Jahren 2011 und 2012 wurden in Österreich die rechtlichen Rahmenbedingungen für einen flächendeckenden Smart Metering Roll-out geschaffen. 95 % der Stromzähler sollen bis Ende 2019 auf sogenannte Smart Meter umgerüstet werden, mit dem Ziel, höhere Transparenz zu erreichen und damit Energieeinsparungen zu fördern. Aufgrund der bevorstehenden Smart Meter Einführung rüsten sich die Stromnetzbetreiber für die damit verbundenen Herausforderungen. Die dafür notwendigen Investitionen in Zählersysteme, Datenübertragung, Installation, Betrieb und zentrale IT Infrastruktur müssen möglichst zukunftssicher, kosteneffizient, mit geringem Risiko und rascher Umsetzung erfolgen. Als Partner für Energieversorgungsunternehmen stellt Telekom Austria Group M2M die hochsicheren Netze für die Datenkommunikation der Stromzähler zur Verfügung, organisiert die Einführung der Infrastruktur und betreibt diese rund um die Uhr. Telekom Austria Group M2M bietet End-to-End Smart Metering an - ab sofort mit unterschiedlichen Zählerherstellern und unterschiedlichen Kommunikationstechnologien (GPRS, EDGE, UMTS, LTE, Mesh Radio).

RSS Newsfeed

Newsroom

Aktuelle Meldungen für Journalisten und Investoren.

Zum Newsroom

Abonnieren Sie News der A1 Telekom Austria Group als RSS-Newsfeed.

25Mio
Kunden in sieben Ländern