Mitteilung gemäß § 91ff österreichisches Börsegesetz

Wien, 16. Januar 2014

Die Telekom Austria Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY) wurde heute von Schönherr Rechtsanwälte GmbH informiert, dass Carso Telecom B.V. (vormals AMOV Europa B.V.), an der América Móvil, S.A.B de C.V indirekt eine kontrollierende Beteiligung hält, einen aufschiebend bedingten Aktienkaufvertrag mit Inmobiliaria Carso, S.A. de C.V. und Control Empresarial de Capitales, S.A. de C.V. über insgesamt 13.901.000 Telekom Austria AG Aktien, was 3,14% des Stammkapitals entspricht, abgeschlossen hat. Die Beteiligung der Inmobiliaria Carso, S.A. de C.V. und Control Empresarial de Capitales, S.A. de C.V. wurde in der Schwellenmeldung vom 15. Juni 2012 bekannt gemacht.

Die Schönherr Rechtsanwälte GmbH vertritt América Móvil, S.A.B. de C.V. (Lago Zurich 245, Plaza Carso/Edificio Telco, Piso 16, Colonia Granada Ampliación, 11529, México, D.F., México), Sercotel, S.A. de C.V. (Lago Zurich 245, Plaza Carso/Edificio Telco, Piso 16, Colonia Granada Ampliación, 11529, México, D.F., México) und Carso Telecom B.V. (Prins Bernhardplein, 1097 JB, Amsterdam, Niederlande), welche im Folgenden „Mandanten" genannt werden. Die Meldung von Schönherr Rechtsanwälte GmbH lautet wie folgt:

„Namens unserer Mandanten unterrichten wir Sie gemäß § 91a Börsegesetz ("BörseG") über eine Änderung bedeutender Beteiligungen an der Telekom Austria Aktiengesellschaft (ISIN: AT0000720008), Lassallestrasse 9, 1020 Wien ("Telekom Austria AG" oder "Emittentin"):

Carso Telecom B.V. (vormals AMOV Europa B.V.) ist eine Gesellschaft nach Niederländischem Recht an der América Móvil eine kontrollierende Beteiligung iSd § 92 Z 4 BörseG über Sercotel hält: Sercotel ist eine gänzlich im Eigentum stehende Tochtergesellschaft der América Móvil und Sercotel hält 100 % der Anteile an Carso Telecom.

Bisher hielt América Móvil direkt 7.935.700 Stück Stammaktien der Telekom Austria AG, was einem Anteil an den Stimmrechten an der Telekom Austria AG von 1,7914 % entspricht, sowie indirekt über Carso Telecom 96.940.174 Stück Stammaktien der Telekom Austria AG, was einem Anteil an den Stimmrechten an der Emittentin von 21,8827 % entspricht. América Móvil hielt daher bisher direkt und indirekt insgesamt 104.875.874 Stück Stammaktien der Telekom Austria AG, was einem Anteil an den Stimmrechten an der Telekom Austria AG von 23,674 % entspricht.

Nach Auffassung der Finanzmarktaufsicht löst der Abschluss eines Verpflichtungsgeschäfts unter einer aufschiebenden Bedingung bereits die Pflicht zur Mitteilung von Änderungen bedeutender Beteiligungen aus; weiters sind Stimmrechte gemäß §§ 91 und 92 BörseG und Finanzinstrumente gemäß § 91a BörseG unabhängig voneinander und jeweils eigenständig zu melden, sodass insoweit zwei Meldesäulen bestehen (siehe 2.3.1 und 2.3.6 des Rundschreibens der Finanzmarktaufsichtsbehörde vom 19.6.2013 betreffend Melde- und Veröffentlichungspflichten von Emittenten (der "Emittentenleitfaden")). Zusätzlich hat gemäß § 91a Abs 7 BörseG eine Zusammenrechnung der Stimmrechte gemäß §§ 91 und 92 BörseG und der Finanzinstrumente gemäß § 91a BörseG stattzufinden.

Die Österreichische Übernahmekommission hat die Ansicht vertreten, dass Carso Telecom und die Verkäufer (wie unten definiert) unter den Anwendungsbereich des § 1 Z 6 ÜbG fallen könnten. Um allfällige mögliche Folgen daraus hintanzuhalten, beabsichtigen die Verkäufer, ihre 13.901.000 Stück Stammaktien der Telekom Austria AG, was einem Anteil von 3,1379 % an den Stimmrechten der Emittentin entspricht, zu verkaufen und Carso Telekom beabsichtigt, diese 13.901.000 Stück Stammaktien der Telekom Austria AG zu kaufen.

Carso Telecom hat daher am 14.01.2014 einen aufschiebend bedingten Aktienkaufvertrage mit Inmobiliaria Carso, S.A. de C.V. und Control Empresarial de Capitales, S.A. de C.V. (die "Verkäufer") über insgesamt 13.901.000 Stück Stammaktien der Telekom Austria AG abgeschlossen, was einem Anteil von 3,1379 % an den Stimmrechten der Telekom Austria AG entspricht. Bei Erfüllung sämtlicher aufschiebender Bedingungen wird Carso Telecom damit von Inmobiliaria Carso, S.A. de C.V. und Control Empresarial de Capitales, S.A. de C.V. insgesamt 13.901.000 Stück Stammaktien an der Telekom Austria AG erwerben. Inmobiliaria Carso, S.A. de C.V. und Control Empresarial de Capitales, S.A. de C.V. haben sämtliche von ihnen direkt oder indirekt gehaltenen Stammaktien der Telekom Austria AG an Carso Telecom verkauft und halten nach Durchführung des Aktienkaufvertrages weder direkt noch indirekt Aktien an der Telekom Austria AG. Der aufschiebend bedingte Aktienkaufvertrag ist als sonstige vergleichbare (derivatives) Finanzinstrument gemäß § 91a Abs 1 BörseG einzuordnen (siehe 2.3.6 Emittentenleitfaden) und führt aufgrund der gemäß § 91a Abs 7 BörseG vorzunehmenden Zusammenrechnung aller Stimmrechte gemäß §§ 91 bis 92 BörseG zu folgendem Gesamtbestand von Stimmrechten gemäß §§ 91 und 92 BörseG und Finanzinstrumenten gemäß § 91a BörseG, die Carso Telecom und América Móvil zurechenbar sind:

Carso Telecom zusammengerechnet 110.841.174 / 25,0206 %, gemäß § 91 BörseG 96.940.174 / 21,8827 % und gemäß § 91a BörseG 13.901.000 / 3,1379 %;

América Móvil zusammengerechnet 118.776.874 / 26,8119 %, gemäß §§ 91, 92 BörseG 104.875.874 / 23,674 % und gemäß § 91a BörseG 13.901.000 / 3,1379 %.

Carso Telecom wird nach Wirksamwerden dieses Erwerbsvorgangs insgesamt 110.841.174 Stück Stammaktien an der Telekom Austria AG halten, was einem Anteil an den Stimmrechten an der Telekom Austria AG von 25,0206 % entspricht und damit die Schwelle von 25% der Anteile an Stimmrechten der Emittentin überschreiten; América Móvil wird direkt (§ 91 Abs 1 BörseG) und indirekt (§ 92 Z 4 BörseG) insgesamt 118.776.874 Stück Stammaktien an der Telekom Austria AG, was einem Anteil an den Stimmrechten an der Telekom Austria AG von 26,8119 % entspricht und damit die Schwelle von 25% der Anteile an Stimmrechten der Emittentin überschreiten."

Haftungshinweis für zukunftsbezogene Aussagen:
Dieser Bericht enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen verwenden normalerweise Ausdrücke wie „glaubt", „ist der Absicht", „nimmt an", „plant", „erwartet" und ähnliche Formulierungen. Die tatsächlichen Ereignisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheiten. Wir wollen darauf hinweisen, dass aufgrund einer Reihe von wichtigen Faktoren das tatsächliche Ergebnis wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen kann. Weder die A1 Telekom Austria Group noch eine andere Person übernehmen eine Haftung für solche zukunftsbezogenen Aussagen. A1 Telekom Austria Group wird diese zukunftsbezogenen Aussagen nicht aktualisieren, weder aufgrund geänderter tatsächlicher Umstände, geänderter Annahmen oder Erwartungen. Dieser Bericht stellt keine Empfehlung oder Einladung dar, Wertpapiere der A1 Telekom Austria Group zu kaufen oder zu verkaufen.

Kombinierter Jahresbericht

Digitale Transformation

Online Bericht

Aktie 17:35

6,93 €-0,09 €Ad-hoc Meldungen

Kontakt

Susanne Aglas-Reindl

Head of Investor Relations
A1 Telekom Austria Group

Kontakt

RSS Newsfeed

Newsroom

Aktuelle Meldungen für Journalisten und Investoren.

Zum Newsroom

Abonnieren Sie News der A1 Telekom Austria Group als RSS-Newsfeed.