A1 Telekom Austria Group

Datenschutzerklärung A1 Smart-Home App

Gültig ab 23. März 2021


Über dieses Dokument

Diese Datenschutzerklärung beschreibt Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, die A1 Telekom Austria AG im Zusammenhang mit der Nutzung der A1 Smart-Home Solution Handyapp erhebt, verwendet, weitergibt und speichert.

Wenn Sie neben der App noch andere Dienste nutzen (z.B. Abo-Dienste oder eine SIM-Karte für Ihr Smart-Home Gateway), beachten Sie bitte auch die weiteren Einträge unter https://www.a1.group/de/meta/smarthome  

Allgemeine Informationen zum Datenschutz bei A1, verantwortliche Ansprechpartner sowie Ihre Rechte und Beschwerdemöglichkeiten entnehmen Sie bitte der A1 Datenschutzerklärung.

Welche Daten wir erheben

Smart-Home Plattform

Die Smart-Home Plattform umfasst alle Smart-Home Dienste, ausgenommen solche, die Daten verarbeiten, die nur für Zusatzabonnements oder On-Top-Konnektivitätsdienste (SIM-Karten) relevant sind, nicht aber zur App-Nutzung selbst. Zu solchen folgen Sie bitte den Links auf https://www.a1.group/de/meta/smarthome

Die Smart-Home Plattform erhebt:

  • Information bei der Registrierung(Stammdaten): Bei der Anmeldung nach dem Kauf werden Sie nach Name, Telefonnummer, Email Adresse und Postanschrift gefragt.
  • Während der Einrichtung: Wenn Sie ein A1 Smart-Home Produkt installieren, werden Ihnen einige Fragen gestellt, die uns helfen, eine Ersteinrichtung für Ihr Haus zu erstellen. Zum Beispiel werden wir Fragen stellen, wie Ihr Haus beheizt wird. Auch werden wir en Gerätestandort nochmals bestätigen.
  • Sensordaten und Zustand von Smart Home-Geräten im Haus: Wir sammeln Daten von den Sensoren und Aktoren, die Sie installieren. Diese Sensoren sammeln Daten wie die aktuelle Temperatur, Bewegung, Umgebungslicht und andere Zustände im Raum. Dies hilft der Lösung, Energie zu sparen, Licht und Geräte zu steuern und Ihr Zuhause sicher zu halten. Die Plattform sammelt auch Daten über den Zustand von Geräten, zum Beispiel ob sie ein- oder ausgeschaltet sind. Der genaue Umfang der verarbeiteten Daten hängt von Fähigkeiten und Anzahl der von Ihnen an die Smart Home Plattform angeschlossenen Sensoren ab. Dies können etwa sein:
    • Multisensor: Verlauf von Helligkeit, Temperatur sowie Zeitpunkt der letzten Bewegung in einem Raum
    • Tür/Fenster Sensor: Öffnen und Schließen einer Tür oder eines Fensters
  • Kamerabilder und Videos von Ihren Kameras: Wenn Sie die Aufzeichnungs- oder Streaming-Funktionen Ihrer Smart-Home-Lösung nutzen, können wir Video- und/oder Audioaufnahmen vom Gerät aufzeichnen und verarbeiten, je nachdem, wie Sie es eingerichtet haben. Dies kann die Aufzeichnung und Bereitstellung von Teilen dieser Daten als Teil einer Benachrichtigung oder die Analyse der Daten zur Identifizierung von Bewegungen oder anderen Ereignissen beinhalten. Wir können Informationen von Ihrer Kamera analysieren, damit wir Ihnen Benachrichtigungen senden können, wenn etwas passiert. Wenn Sie die Aufzeichnungsfunktionen aktiviert haben, erfassen, verarbeiten und speichern wir außerdem Video- und Audiodatenaufzeichnungen von Ihrem Gerät für die Dauer Ihres Aufzeichnungsabonnements (z. B. 7 oder 30 Tage), und Sie können während dieses Zeitraums über unsere App auf diese Aufzeichnungen zugreifen. Die Verwendung von Kamerafunktionen erfordert eine ausdrückliche zusätzliche Zustimmung Ihrerseits, um aktiviert zu werden.
  • Technische Daten von Ihrem Smart-Home-Gateway wie Protokolle und Fehlermeldungen.
  • Von Ihnen in der App eingegebene Daten: Daten, die Sie in der App eingeben, z. B. Zieltemperaturen oder der Name eines Raums, werden von der Smart-Home-Plattform gesammelt, um die erforderliche Funktionalität zur Verfügung zu stellen.
  • GPS-Daten von Ihrem Telefon: Die Plattform kann GPS-Daten von Ihrem Telefon verwenden, damit das System feststellen kann, ob Sie zu Hause oder außer Haus sind, und damit Ihr Zuhause entsprechend reagieren kann. Dies passiert nur, wenn Sie der App die jederzeit wiederrufbare Erlaubnis dazu gegeben haben. Die Plattform speichert diese Daten standardmäßig ausschließlich als Entfernung von Ihrem Zuhause. Sie sammelt standardmäßig keine detaillierten Breiten-/Längengrade, kann diese aber mit Erlaubnis des Benutzers einschalten, um die Fehlersuche im System zu unterstützen.
  • IP-Adressen, Protokolldaten und andere Diagnosedaten. Diese werden zu Diagnose- und Sicherheitszwecken protokolliert.

Wie wir Ihre Daten verwenden

  • Zur Bereitstellung des Dienstes

Um Ihnen die vertraglich vereinbarte Dienstleistung erbringen zu können, verwenden wir gem. Art 6 (1) (b) DSGVO sämtliche oben genannte Daten

 

  • Fehlererkennung und -behebung

Sowohl Sie als auch wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass unser Service fehlerfrei läuft und mögliche Störungen schnellstmöglich behoben werden. Wir verwenden daher gem. Art 6 (1) (f) DSGVO sämtliche oben genannten Daten zur laufenden Erkennung und Behebung von Fehlern in unserem Service.

Zu diesem Zweck kommen auch Google Analytics und Crashlytics zum Einsatz.

 

  • Verbesserung, Weiterentwicklung und statistische Auswertung und Bereitstellung

Wir haben ein berechtigtes Interesse gem. Art 6 (1) (f) DSGVO daran, unsere Produkte laufend zu verbessern und gemäß den Wünschen unserer Kunden weiterzuentwickeln. Zu diesem Zweck verwenden wir alle genannten Daten mit Ausnahme Ihrer Stammdaten, um anonymisierte Statistiken über die Verwendung unseres zu erstellen und diese zur Verbesserung und Weiterentwicklung von A1 Smart Home zu verwenden. Diese Statistiken können wir auch Dritten zur Verfügung stellen. Beispielsweise als durchschnittliche Energieverbrauchskurve über alle User, in der einzelne Nutzer ihren Verbrauch einordnen können.

 

  • Kontaktaufnahme zu Marketingzwecken

Ihre Einwilligung vorausgesetzt, verwenden wir gem. Art 6 (1) (a) DSGVO Ihre Kontaktdaten, um Ihnen Informationen über unsere Produkte und Services sowie die Nutzungsmöglichkeiten von A1 Smart Home zuzusenden oder Sie um Ihre Zustimmung zur Teilnahme an Umfragen über Ihre Smart-Home-Nutzung zu bitten.

Eine uns erteilte Einwilligung können Sie natürlich jederzeit ohne Angeben von Gründen widerrufen.

 

Die oben genannte Verarbeitung Ihrer Daten zum Abschluss bzw. zur Erfüllung Ihres mit uns eingegangenen Vertrages ist zwingend erforderlich, wenn Sie unser Service A1 Smart Home nutzen möchten. Stellen Sie uns diese Daten nicht oder nicht vollständig bereit, so sind wir möglicherweise nicht in der Lage, unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber vollständig zu erfüllen oder können keinen Vertrag mit Ihnen abschließen.

Wir verwenden branchenübliche Methoden, um diese Informationen sicher zu halten, während sie über Ihr Heimnetzwerk und durch das Internet zu unseren Servern übertragen werden. Je nach Standort und Art der Daten kann A1 Ihre persönlichen Daten auf Servern verarbeiten, die sich nicht in Ihrem Heimatland befinden.

 

Datenaustausch

A1 gibt personenbezogene Daten nicht für kommerzielle oder Marketingzwecke weiter, die nicht mit der Bereitstellung von A1 Produkten und Dienstleistungen zusammenhängen, ohne Sie vorher zu fragen.

Im Folgenden sind die begrenzten Situationen aufgeführt, in denen wir persönliche Daten weitergeben können:

  • Mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung: Wir können personenbezogene Daten weitergeben, wenn wir Ihre Zustimmung haben. Ein Beispiel hierfür wäre, wenn Sie sich für zusätzliche Programme anmelden, die von uns oder unseren Partnern angeboten werden. Wenn Sie dies tun, können wir bestimmte Informationen mit dem Partner teilen. Dies könnte Dinge wie den Status Ihres Geräts und aggregierte Informationen beinhalten. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie Geräte und Dienste von Drittanbietern mit Ihrem Smart-Home-System verbinden. Diese Systeme erfordern möglicherweise, dass wir Informationen weitergeben, damit sie korrekt funktionieren, z. B. die Weitergabe Ihrer bevorzugten Temperatur an ein Thermostat eines Drittanbieters.
  • Für externe Verarbeitung: Wir haben Anbieter, Dienstleister und Partner, die uns bei einigen unserer Verarbeitungs- und Speichervorgänge helfen können, einschließlich des Kundensupports bei unseren Partnern (sog. „Auftragsverarbeiter“). Sie können auch bei der Überwachung unserer Server auf technische Probleme helfen. Diese Auftragsverarbeiter (sowie unsere Mitarbeiter) können im Rahmen ihrer Arbeit auf bestimmte Informationen über Sie oder Ihr Konto zugreifen, aber sie dürfen diese Daten nicht für Zwecke verwenden, die nichts mit dem Smart-Home Produkt zu tun haben. Wir haben außerdem strenge Richtlinien und technische Barrieren, um den unbefugten Zugriff auf Video- und Bilddaten zu verhindern.

Auch wenn wir einen solchen Auftragsverarbeiter beauftragen, bleiben wir für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Daher verpflichten wir Drittfirmen natürlich auch vertraglich zur Geheimhaltung Ihrer Daten und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union setzen wir nur dann ein, wenn für das betreffende Drittland ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt oder wenn wir geeignete Garantien oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften mit dem Auftragsverarbeiter vereinbart haben.

  • Im Rahmen von Geschäftsübergängen: Beim Verkauf oder der Übertragung des Unternehmens und/oder aller oder eines Teils seiner Vermögenswerte können Ihre personenbezogenen Daten zu den verkauften oder übertragenen Gegenständen gehören. Wir werden einen Käufer auffordern, unsere Daten gemäß der zum Zeitpunkt ihrer Erhebung geltenden Datenschutzerklärung zu behandeln.
  • Aus rechtlichen Gründen: Wir können rechtlich dazu verpflichtet sein, Ihre Daten an Gerichte, Staatsanwaltschaften, Polizei oder andere Behörden weiterzugeben.
  • Wir können nicht-personenbezogene Informationen (z. B. aggregierte oder anonymisierte Kundendaten) öffentlich und mit unseren Partnern teilen. Wir können zum Beispiel Forschungsergebnisse über den Energieverbrauch oder Verhaltensmuster im Haushalt veröffentlichen. Diese Informationen können auch mit anderen Nutzern geteilt werden, um ihnen zu helfen, ihren Energieverbrauch im Vergleich zu anderen mit ähnlichen Einstellungen besser zu verstehen, das Bewusstsein für Sicherheitsprobleme zu schärfen oder uns allgemein bei der Verbesserung unseres Systems zu helfen. Wir können auch nicht-personenbezogene Daten an unsere Partner weitergeben, z. B. wenn diese daran interessiert sind, andere Dienste auf der Plattform anzubieten. Wir ergreifen Maßnahmen, um zu verhindern, dass diese nicht-personenbezogenen Informationen mit Ihnen in Verbindung gebracht werden, und wir verlangen von unseren Partnern, dass sie dasselbe tun.
  • Ihre personenbezogenen Daten können von A1 oder seinen Dienstleistern innerhalb der Europäischen Union, des EWR oder an Orten, die unter EU-Datenschutzbestimmungen fallen, erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Infolgedessen können Ihre personenbezogenen Daten in diesen Ländern gesetzlichen Anforderungen unterliegen, einschließlich der gesetzlichen Anforderungen zur Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Regierungsbehörden. Die Services verwenden die AWS Cloud von Amazon, es besteht daher das Risiko, dass Ihre Daten dem Zugriff durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen und Ihnen dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

Wie lange wir Ihre Informationen speichern

A1 speichert Ihre personenbezogenen Daten solange Sie Nutzer bleiben. Sechs Monate danach werden die Daten anonymisiert und aggregiert zur Analyse verwendet.