A1 Telekom Austria Group

A1 Data Privacy

Die A1 Telekom Austria Group hält sich stets an aktuelle Richtlinien sowie Gesetze und verwendet Daten nur, wenn es dafür eine Rechtsgrundlage gibt und es für die Erfüllung von Aufgaben erforderlich ist. Zusätzlich zu den gesetzlichen Anforderungen in den jeweiligen Ländern gelten für alle Gesellschaften auch die für diesen Zweck erstellten Informationssicherheitsstandards sowie allenfalls weitere länderspezifische Richtlinien zur Datensicherheit. So bestätigen etwa A1 in Österreich umfassende Zertifizierungen wie ISO 27001, ISAE 3402 und ECO Datacenter 3.0 diese hohen Sicherheitsstandards. Für die Einhaltung gesetzlicher und interner Datenschutzbestimmungen ist bei A1 in Österreich die Abteilung Data Privacy zuständig, die direkt dem Vorstand unterstellt ist.

Darüber hinaus kooperieren die jeweiligen Gesellschaften der A1 Telekom Austria Group regelmäßig mit Behörden, um die Cybersicherheit stetig zu verbessern. So beteiligte sich A1 in Österreich beispielsweise an der Branchenrisikoanalyse der Rundfunk- und Telekom-Regulierungsbehörde RTR, die darauf zielt, Risiken der Telekommunikationsbrache zu analysieren und auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse Empfehlungen für Betreiber von Netzen und Diensten sowie für die öffentliche Verwaltung zu entwickeln.

Gewonnene Sicherheitserfahrungen werden über das A1 CERT (Computer Emergency Response Team) im Rahmen des nationalen CERT-Verbundes ATC (Austrian Trust Circle) und im Rahmen der A1 Telekom Austria Group sowie bei Fachtagungen geteilt.