Handlungsfelder, Ziele & Maßnahmen

Unter Einbindung verschiedener Interessensgruppen wurde eine Wesentlichkeitsanalyse durchgeführt und so gemeinsam die Schwerpunkte für die CSR-Strategie der A1 Telekom Austria Group definiert. Für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung wurden die wesentlichen Themen in vier Handlungsfelder zusammengefasst und mit Zielen und konkreten Kennzahlen hinterlegt.

 
Technologie & Innovation

Netz und Kunde

Technologie & Innovation

Über das Bereitstellen von hochleistungsfähiger und sicherer Netzinfrastruktur bildet die A1 Telekom Austria Group das Rückgrat der digitalen Wissensgesellschaft und eröffnet darüber hinaus als Treiber der Digitalisierung eine Fülle positiver Entwicklungen für ganze Wirtschaftszweige, Geschäftsmodelle und gesellschaftliche, aber auch individuelle Lebensbereiche.

Visueller, datenintensiver Inhalt gewinnt zunehmend an Stellenwert bei der Internetnutzung. Geschäftliche und private Datenkommunikation, Social Networking, Musikstreaming, Entertainment bzw. Infotainment - all das bewirkt eine dynamisch zunehmende Nachfrage nach Bandbreite. Die A1 Telekom Austria Group begegnet diesem enorm ansteigenden Interesse nach Bandbreite mit einem maßgeschneidertem Produkt- und Serviceportfolio. Bedingungslose Kundenorientierung sowie verlässliche Services positioniert die Unternehmensgruppe als verantwortungsvollen Partner in ihren Märkten.

Details zum Handlungsfeld "Technologie & Innovation" finden Sie hier.

Ziele

Ziele 2016 - 2018

•   LTE-Netzabdeckung von 80 % in der A1 Telekom Austria Group
•   Abdeckung von mehr als 60 % der österreichischen Haushalte mit einer Bandbreite von mindestens 40 Mbit/s mit reiner Festnetzinfrastruktur (Bisherige Produktlogik: Abdeckung von 70 % mit mindestens 30 Mbit/s)
•   Identifikation und Förderung von marktfähiger Innovationen z.B. über Start-up-Initiativen

Als Basisjahr gilt das Jahr 2015.

Neue Ziele für den zeitraum 2019 bis 2021 werden im Laufe des Geschäftsjahres 2019 auf der Website A1.Group veröffentlicht.

Maßnahmen

Ausgewählte Maßnahmen und Projekte aus dem Handlungsfeld "Technologie & Innovation":

•    Smart Meter Rollout: Für die Stromnetz Graz GmbH & Co.KG werden innerhalb von vier Jahren 187.000 Stromzähler von A1 auf Smart Meter umgestellt.

•    EU-Initiative Helix Nebula setzt auf A1 Digital Plattform Exoscale                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Die Helix-Nebula-Initiative ist eine Partnerschaft zwischen Industrie, Raumfahrt und Wissenschaft. Ziel ist es, durch die Nutzung von Open Cloud Services ein dynamisches, nahtlos integriertes Ökosystem zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen aufzubauen. Exoscale, eine Tochtergesellschaft ist hier Technologieanbieter.

 •    Neues Datencenter in Österreich
Im Dezember 2018 wurde das neue A1 Next Genera- tion Datacenter in Wien eröffnet. Dabei wurden in den Geschäftsjahren 2017 und 2018 in Summe rund 40 Mio. Euro investiert. Ein leistungsstarkes Netz und hochverfügbare Rechenzentren sind die Basis für die Digitalisierung, bei der A1 den österreichischen Geschäfts- und Privatkunden als bevorzugter Partner zur Seite stehen will. Das A1 Next Generation Datacenter ist ein georedundanter Verbund der A1 Rechen- zentren und versteht sich somit als Kombination aus Cloud-, Hosting- und Housing-Services. Das neue Data- center steht für Konvergenz aus Telekommunikations- und IT-Services, ohne dass die Daten dabei die geschlos- sene, hochsichere Kette verlassen müssen.

 
Umwelt

UmweltUmwelt

Informations- und Kommunikationstechnologien können zu einer ökologischeren und somit nachhaltigeren Lebensweise beitragen. Daher führt der Weg der A1 Telekom Austria Group zur verantwortungsvollen Ausgestaltung ihres Kerngeschäfts über eine kontinuierliche Reduktion ihres ökologischen Fußabdrucks. Denn es gilt, innovative Strategien für die Herausforderungen wie den Klimawandel zu finden.

Details zum Handlungsfeld "Umwelt " finden Sie hier.

Ziele

Ziel 2012 - 2020 1)

  • 25 % Reduktion der CO2-Emissionen


Ziele 2016 - 2018 2)

  • Reduktion des Strombedarfs pro Terabyte an transportiertem Datenvolumen um 30 %
  • Erreichen einer konstanten Recyclingquote von 70 %
  • Reduktion des eigenen Papierverbrauchs um 10 %

1) Als Basisjahr gilt das Jahr 2012.

2) Als Basis für die Ziele gilt das Jahr 2015.

Neue Ziele für den Zeitraum 2019 bis 2021 werden im Laufe des Geschäftsjahres 2019 auf der Website A1.Group veröffentlicht.

Maßnahmen

Ausgewählte Maßnahmen und Projekte aus dem Handlungsfeld "Umwelt":



  • Photovoltaik: 2018 erweiterte die österreichishe Tochtergesellschaft ihre Photovoltaikanlagen im A1 Technologiezentrum Wien Arsenal. Auf rund 516 m2 wurden weitere 312 Solarmodule montiert. Als jährlich produzierte Strommenge werden etwa 90.000 kWh erwartet - das entspricht dem Strombedarf von rund 25 Einfamilienhäusern. 2016 eröffnete die weißrussische Tochtergesellschaft velcom ihren ersten Photovoltaikpark. 85.000 Photovoltaik-Paneele auf rund 41 Hektar produzieren seitdem rund 19,4 Millionen kWh Strom pro Jahr.
  • Hybride Vermittlungsstelle: 2017 rüstete velcom in Weißrussland ihre erste Mobilfunkstation mit einem autarken, hybriden Stromversorgungssystem aus. Mehrere Solarpaneele versorgen die Mobilfunkstation seither mit Strom. Um in der Nach genügend Strom zur Verfügung zu haben, wird der von der Sonne produzierte Strom gespeichert. Nur bei Schlechtwetter kommen kurzfristig Dieselgeneratoren zum Einsatz.
  • Life-Cycle-Management: In A1 Bulgarien wurde 2016 ein neues Recyclingcenter mit dem Ziel, bereits im Einkauf befindliche Ressourcen so lange wie möglich – ohne physikalische oder chemische Umwandlung – verwenden zu können.
 
MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnenMitarbeiterInnen

mit der Digitalisierung geht ein tiefgreifender Wandel von Arbeitsweisen und -grundlagen einher. Mit der Förderung von ständigem Lernen und gruppenweit einheitlichen Leitlinien positioniert sich die A1 Telekom Austria Group als „Digital Employer of Choice“.

Details zum Handlungsfeld "MitarbeiterInnen " finden Sie hier

Ziele
Ziele 2016 - 2018 1)
  • 38 % Frauen in Führungspositionen
  • Verankerung flexibler Arbeitsmöglichkeiten
  • Schaffen von Rahmenbedingungen zur Förderung von ständigem Lernen

1) Als Basisjahr gilt das Jahr 2015.

Neue Ziele für den Zeitraum 2019 bis 2021 werden im Laufe des Geschäftsjahres 2019 auf der Website A1.Group veröffentlicht.

Maßnahmen

Ausgewählte Maßnahmen und Projekte aus dem Handlungsfeld "MitarbeiterInnen":

  • Digitalisierung fördert Diversität:  Einfache und effiziente Zusammenarbeit. Unabhängig von Raum und Zeit. Länder- und bereichsübergreifend. Ohne starre Strukturen oder hierarchische Grenzen. Mit Stärken wie diesen sind digitale Arbeitswelten auch der Diversität von Teams zuträglich. Ein wesentlicher Aspekt ist für die A1 Telekom Austria Group hierbei, vermehrt Frauen als Expertinnen für Positionen im Management und Top-Management zu gewinnen. Das Funktionieren dieses Konzeptes auf hohem Niveau belegt bereits eine Fülle von Beispielen wie Eva Zehetner, Group Human Resources Director, und Natali Delić, Senior Technical Director in der Republik Serbien und in Slowenien.
    Generell gesprochen spielen mobiles, flexibles Arbeiten und die Möglichkeit, Führungsfunktionen in Teilzeit zu realisieren, für Mann und Frau eine bedeutende Rolle bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
  • Digitale Tranformation & MitarbeiterInnen Um das Potenzial der Digitalisierung weiter auszuschöpfen und die digitale Transformation innerhalb der A1 Telekom Austria Group zu fördern, erhielten MitarbeiterInnen und Mitglieder des Group Leadership Teams 2018 die Möglichkeit, am sogenannten „Digital Shift Learning Path” teilzunehmen. Dieses von MentorInnen begleitete Online-Lernprogramm bestand aus drei Phasen. In der abschließenden Phase wurde das erworbene Wissen durch die konkrete Anwendung in drei über die gruppenweite Social-Collaboration-Plattform „Workplace“ abgewickelten Gruppenarbeiten („agiles Arbeiten“, „Lernkultur“ und „digitales Manifest“) gefestigt.
 
Gesellschaft

GesellschaftGesellschaft

Die A1 Telekom Austria Group hat sich längst vom reinen Bereitsteller von Infrastruktur, Konnektivität und Bandbreite zum idealen Digitalisierungspartner gewandelt. Damit die damit verbundenen Chancen und Potenziale in der Gesellschaft möglichst allen offen stehen, fördert sie parallel dazu auch gezielt die kompetente und sichere Nutzung digitaler Medien.

Details zum Handlungsfeld "Gesellschaft " finden Sie hier.

Ziele

Ziele 2016 - 2018

  • 150.000 Teilnahmen an Schulungen zur Förderung der Medienkompetenz 1)
  • Förderung sozialer Projekte angepasst an lokale Bedürfnisse

1) Kumulierter Wert seit 2011

Neue Ziele für den Zeitraum 2019 bis 2021 werden im Laufe des Geschäftsjahres 2019 auf der Website A1.Group veröffentlicht.

Maßnahmen

Ausgewählte Maßnahmen und Projekte aus dem Handlungsfeld "Gesellschaft": 

  • Digitale Chancengleichheit: Als Meilenstein dieser gruppenweiten Initiative startete die nordmazedonische Tochtergesellschaft im Februar 2018 eine Medienkompetenz-Initiative für Kinder mit dem Ziel, diesen einen sicheren Umgang mit dem Internet näherzubringen und sie über mögliche Gefahren in sozialen Netzwerken aufzuklären. Die Workshops wurden zweisprachig – in mazedonischer und albanischer Sprache – durchgeführt. Im Rahmen der Initiative „Internet für Alle“ konzipierte und produzierte die slowenische Tochtergesellschaft A1 Slovenija in Zusammenarbeit mit der Universität Maribor die Broschüre „Varna uporaba mobilnih felefonov“ („Sicherer Umgang mit Mobiltelefonen“) spezielle für Seniorinnen und Senioren.
  • Blogging Plus: Im Herbst 2017 startete „A1 Internet für Alle“ in Österreich die neue Workshop-Reihe „Blogging Plus“ mit dem Ziel, Seniorinnen und Senioren das Thema Bloggen näher zu bringen. Dabei wird erklärt, wie ein Blog funktioniert, welche Themen sich dafür eignen, wie man selbst einen Blog erstellt und welche Sicherheitsaspekte zu beachten sind. In Übungskursen wird die Theorie in die Praxis umgesetzt, indem mithilfe von Open-Source-Technologien erste eigene Blogbeiträge erstellt werden.
  • Digitaler Lernraum: Seit 2016 bietet die österreichische Tochtergesellschaft A1 Kindern und Jugendlichen Lernbetreuung am „A1 Internet für Alle”-Campus an. Im digitalen Lernraum haben sie die Möglichkeit, im Internet für Referate zu recherchieren oder Schulaufgaben zu erledigen.

Kombinierter Jahresbericht

Digitale Transformation

Online Bericht

Kontakt

Petra Gallaun

Irene Jakobi

Leitung CSR
A1 Telekom Austria Group